Glasreinigung ist der moderne Begriff für das klassische „Fenster putzen“. Durch die unterschiedliche Architektur der Gebäude sind wir oft gezwungen schwierige Aufgaben zu lösen. Deshalb sind „Fensterputzer“ heute ausgebildete, erfahrene Facharbeiter, denen kein Fenster zu hoch und bei der Fensterreinigung kein Winkel zu weit entfernt ist.

Die neueste Reinigungstechnik im Segment Glasreinigung ist das Osmose-Verfahren. Dabei wird mittels einer Telekopstange (bis zu 16m Höhe) entmineralisiertes Wasser (ohne Chemie) auf die Scheibe aufgebracht, die Mechanik der Schrubbbürste oder Bürstenwalze entfernt den Schmutz und das Wasser spült die Scheibe sauber. Das Wasser enthält keine Mineralstoffe, somit trocknet die Scheibe rückstands,-und streifenfrei ab.